Eine kulinarische Entdeckung

Aufgrund der Größe des Wahlkreises beschlossen meine Frau und ich die Anmietung einer Ferienwohnung in Ringenwalde, um hier eine Woche kombinierten Urlaub mit Uckermark-Wahlkampf zu verbringen.

Nach der Ankunft und einem ausgiebigen Spaziergang mit Hund in der herrlichen Landschaft stellte sich der Hunger ein und wir probierten den „Gasthof zur Eisenbahn“ in der Dorfstraße 6 in Ringenwalde aus.

Uns erwartete dort eine frisch und phantasievoll zubereitete regionale Küche und regionale Säfte aus der Uckermark. Den Obstbaubetrieb in Kraatz, von dem der Apfelsaft auf der Karte stammte, hatte ich im Zuge des Wahlkampfes am 17.08.2017 auch bereits kennenlernen dürfen.

Meine Frau aß einen äußerst lecker zubereiteten Wildkräutersalat. Ich entschied mich für eine Rehfleisch-Lasagne.

Die Preise empfanden wir auch mit Blick auf die Qualität des Essens angemessen und waren hier sicherlich nicht zum letzten Mal.

Der Gasthof hat nur am Wochenende geöffnet. In der Woche ist vor allem Betrieb in der zum Gasthof gehörigen Pension.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Solve : *
26 ⁄ 2 =