Auch das ist Wahlkampf – Klebeparty unter erschwerten Bedingungen

Ab Montag darf in Brandenburg plakatiert werden und es haben die Ferien begonnen. Letzteres bringt Mobilisierungsprobleme mit sich, weil Aktive mit Kindern zum Teil verreist sind. Vor diesen Rahmenbedingungen rief der Vorstand unseres Regionalverbandes Niederbarnim zur heutigen Klebeparty auf.

Unser Kandidat für den Niederbarnimer Wahlkreis Barnim II/ Märkisch Oderland, Jan Sommer, brachte die bei ihm mittlerweile eingetroffenen Plakate mit.
Meine Plakate sind aus dem Druck ebenfalls gestern bereits eingetroffen. Ralf und Regina Satzer haben die bestellten Themenplakate unseres Kreisverbandes besorgt und die an verschiedenen Punkten gelagerten Hartfaserplatten zusammengetragen.

So waren wir arbeitsfähig und konnten heute loslegen. Anfänglich war das Wetter ja auch angenehm – Sonnenschein und angenehme Temperaturen. Lediglich Brandenburger Kampfmücken mit unstillbarem Blutdurst trübten das Vergnügen.
Aber dann zog ein Unwetter mit Gewitter, Starkregen und heftigen Windböen auf.

Glücklicherweise stand uns ein großes Pavillonzelt zur Verfügung, so dass wir nach einer Pause ungeachtet des schrecklichen Wetters mit einer arbeitsteiligen Vorgehensweise weitermachen konnten.

Nach 3 1/2 Stunden hatten wir die 140 Hartfaserplatten beklebt, die jetzt natürlich unter erschwerten Bedingungen trocknen müssen.

Hoffen wir´s, dass das Trocknen am Montag oder Dienstag spätestens erledigt ist und dann kann´s mit der Hängerei losgehen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld