Ein vergnüglicher Wahlkampfnachmittag in Biesenthal

Der Kulturbahnhof e.V. Biesenthal veranstaltete gestern nachmittag ein Bahnhofsmusikfest für jedermann. Es handelt sich hierbei um ein Fest für die ganze Familie, bei dem für Jung und Alt viel angeboten wird. Von der Holzwerkstatt und Kreativwerkstatt… Selbst gebackener Kuchen und Kaffee, Verkaufsstände und natürlich viel Musik.

Ich führte in der gelockerten Athmosphäre etliche Gepräche mit Bürgern und die Kandidatur für meine Partei traf auf Interesse.

Höhepunkt war der Auftritt der Berliner Band Kelele, die mit hervorragenden Musikern einen Mix aus afrikanischen Klängen, Anklänge an die Bands Santana und Malo bis zum Reggae vortrugen. Dabei hat mich vor allem die Bläsergruppe fasziniert, die genau auf den Punkt spielten.

“Kelele” ist ein Wort aus dem Swahili und bedeutet „Krawall“, „Lärm“, „Aufruhr“. Die zehnköpfige Band um den Frontmann Abass Ndiaye hat sich im Frühjahr 2013 zusammengefunden. Den Namen dieser Band werde ich mir merken. Der Auftritt machte Lust auf mehr.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld