Es gibt ein Grundrecht auf Meinungsäußerung – es gibt aber kein Grundrecht auf Beifall

Am Freitagabend gab sich die blau-braune Konkurrenz im Templiner „Holzwurm“ die Ehre und kündigte auch ihren aus dem Potsdamer Landtag sattsam bekannten Spitzenkandiaten an. Das „Bunte Bündnis Templin“ rief zu einer Kundgebung gegen die Veranstaltung auf, an der sich u.a. auch uckermärkische Grüne und ich beteiligten.

Als Redner auf der Gegenkundgebung traten mein Konkurrent von der Linken, Andreas Büttner und ich auf. Wir machten in unseren Ansprachen beide deutlich, dass wir es erschreckend finden, dass der Rassismus und Menschenhass in Deutschland durch das Wirken dieser Partei wieder hoffähig wurde.

Ich rief in meiner Ansprache die Bürger auf, zur Wahl zu gehen und Parteien zu wählen, die die Werte von Humanität und Menschenrechten hoch halten würden.

Die Kundgebung war auch Gegenstand der Berichterstattung im NORDKURIER.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld